Englisch und Englisch+

Welcome to Bristol!

Warst du schon einmal in Bristol?

In Zusammenarbeit mit Muttersprachlern wird an der Willy-Brandt-Schule die
 
Englisch-Plus-Klasse angeboten.
 In dieser Klasse wird der Englischunterricht über ca. 2 ½ Jahre mit einer Wochenstunde mehr unterrichtet.
 
Zusätzlich zum regulären Englischunterricht findet eine 80-minütige AG mit den Muttersprachlern und Englischlehrern statt. Sprechen und Interaktion stehen hier im Vordergrund.
 Den Höhepunkt bildet die Fahrt nach Bristol, einer Stadt in Südwestengland, die wir bereits in den Schulbüchern der Jahrgänge 5 und 6 kennen gelernt haben.

Kosten

Es entstehen Kosten u.a. auch für die Fahrt nach Bristol, an der alle Schüler(-innen) der Englisch-Plus-Klasse verbindlich teilnehmen.
Sie sparen mit dem monatlichen Beitrag bereits einen Teil für die Bristolfahrt an, die dann in der 7. Klasse stattfindet.

Voraussetzungen

Gute Voraussetzungen für den Einstieg in unsere Englisch-Plus-Klasse sind

  • Freude am Grundschulenglischunterricht,
  • die Bereitschaft an der Sprache zu arbeiten und auch mal zu "knobeln" und die
  • Aufgeschlossenheit einer anderen Kultur gegenüber.

In den nächsten zweieinhalb Jahren packen wir mit dir zusammen einen bunten Reisekoffer mit Reiseziel England.

Here we go . . .

 

Lernziele Englisch

 

5.1 – 7.1

Erfassen des Inhalts von Hörverstehenstexten

Erfassen des Inhalts von Leseverstehenstexten

Mündliches Kommunizieren in einer Fremdsprache

Selbstständiges Formulieren von Sätzen und kleinen Texten

Beherrschen des englichen Wortschatzes

(Vokabeln)

zusätzlich 5.1

Arbeiten mit dem „dictionary“ Beherr­schung von grammatischen Strukturen

Present Progessive, Pluralbildung, Personalpronomen

Possessivpronomen, s-Genitiv, Imperativ

 

5.2

Beherrschung von grammatischen Strukturen

Simple Present, Pluralbildung, Objekt­formen der  Personalpronomen, modale Hilfsverben, Stellung der  Häufigkeitsadverbien, Entscheidungsfragen, Kurzantworten

 

6.1

Arbeiten mit dem dictionary“ Beherrschung von grammatischen Strukturen

Simple Past, Modale Hilfsverben, Zusam­mensetzungen mit „some“ und „any“

Possessivpronomen, Fragen mit „who“/“what“, Verwendung von „much“/“many“

 

6.2

Beherrschung von grammatischen Strukturen

Futur mit „going to“ und „will“, Present Perfect, Steigerung der Adjektive, Adjektive im Vergleich, unregelmäßige Past Participles, Verwendung von „ever“/“just“ /“already“/“never“, Adverbien der Art und Weise

 

7.1

Erwerb von landeskundlichen Kenntnissen„Great Britain“

Beherrschung von grammatischen Strukturen

Past Progessive, Relativsätze, Konditional I

 

7.2

Die britische Hauptstadt – Eine Stadt­rundfahrt in London

Relativsätze II: das Relativpronomen als Objekt; contact clausesa little / a few

Ein asiatisches Volksfest

Reflexivpronomen; each other; be able to / be allowed to;

Der Infinitiv mit to: – nach Adjektiven, Nomen und Verben, -nach the first/last/ next/only, -nach Fragewörtern

Freizeitaktivitäten

Question tags; das present progressive mit futurischer Bedeutung

Verb+Objekt+to-Infinitiv; past perfect

8

Ein ganz besonderes Ferienlager in Florida

Verb-Adverb-Verbindungen; Verben mit zwei Objekten; Bedingungssätze II

Natur und Umwelt

present perfect mit since/for; Verlaufs­form des present perfect

Die asiatische Bevölkerungsgruppe Kaliforniens

Das gerund als Subjekt, als Objekt und nach Präpositionen

New York – Weltstadt

Abstrakte Nomen, Stoffbezeichnungen mit und ohne bestimmten Artikel; Bedingungssätze III

Sutton, Nebraska – das Leben in der Kleinstadt

Das Passiv im: simple present, simple past, [Futur mit will; mit modalen Hilfsverben]; Passivsätze mit by

 

9

Großbritannien gestern, heute und morgen

I used to do…

Das Leben von Jugendlichen

Partizip Präsens und Partizip Perfekt

Die Arbeitswelt – heute und früher

Präpositionen: Stellung in Relativ-und Fragesätzen; nichtbestimmende und sachbezogene Relativsätze; die indirekte Rede: Aussagesätze; Veränderungen von Pronomen und von Zeit-und Ortsangaben; be/get used to (doing) sth

Australien-Land und Leute

Die indirekte Rede: Fragen; Aufforde­rungen, Bitten, Ratschläge, Vorschläge

Die Welt in der Zukunft

Das Passiv: von mehrteiligen Verben; von Verben mit zwei Objekten; gerund nach allein stehenden Präpositionen; myself, yourself usw.als verstärkende Pronomen

 

10

One World, one language

Wiederholung der Zeitformen

Technology and People

Future Perfect, much-many, to-infinitive, relative clauses, modals

You and the Media

Questions, adjectives and adverbs, participles instead of relative clauses

Getting along

Gerund, conditional sentences, indirect speech

The USA now and then

Past perfect, use of tenses, the passive