Verbraucherbildung

Mit Hilfe der "Ernährungspyramide" lernen wir, weshalb wir bestimmte Lebensmittel bevorzugen und warum andere Lebensmittel nur in geringeren Portionen auf unserem Tagesplan stehen sollten.

Selbstverständlich führt uns der Weg dabei auch in den Supermarkt und für die Zubereitung von Speisen in die Schulküche.

 

Lernziele Verbraucherbildung

 

5.1 oder 5.2

Kenntnisse über den Aufbau der Ernährungspyramide

Kenntnisse über die Lebensmittel-Inhaltsstoffe

Kenntnisse über die Namen der Verdauungsorgane

Kenntnisse über die Inhaltsstoffe von Getränken

Kenntnisse über Obst und Gemüse

Kenntnisse über Getreide und Getreideprodukte

Kenntnisse über Milch und Milchprodukte

Kenntnisse über die Arbeit in der Küche

7.1 oder 7.2

Wiederholung der Ernährungspyramide und der Lebensmittel-Inhaltsstoffe

Aufgaben der Verdauungsorgane

Lebensmittel als Energielieferanten für Grund-und Leistungsumsatz

Aufgaben, Bedarf und Besonderheiten der Fette

Aufgaben, Bedarf und Besonderheiten der Kohlenhydrate

Aufgaben, Bedarf und Besonderheiten der Eiweiße

Aufgaben, Bedarf und Besonderheiten der Schutz-und Reglerstoffe

Verkaufsstrategien im Supermarkt

Zubereitung von Lebensmitteln mithilfe unterschiedlicher Garmachungsmethoden

Reinigungsmittel und Reinigungsverfahren in der Küche

 

Zusätzliche, allgemeine Lernziele:

  • Du hast die Hygienemaßnahmen bei der Zubereitung von Lebensmitteln berücksichtigt.

  • Du hast deine Arbeitsabläufe in der Schulküche effektiv gestaltet. 

  • Du hast Auswahlkriterien für den Einkauf von Lebensmitteln kennen gelernt und konntest deine Auswahl begründen.