Großer Weihnachtsbaum für die Willy-Brandt-Schule

Seit Beginn der diesjährigen Weihnachtszeit wird die auch als Aula genutzte denkmalgeschützte Mensa am Schulstandort "Beim Meilenstein" von einem vier Meter hohen beleuchteten Tannenbaum weihnachtlich hell erleuchtet.

Aufgrund einer Sortimentsumstellung im Jawoll Markt Grootkoppel suchte Filialleiter Peter Bruse einen neuen Ort für das große Schmuckstück. Der Schlutuper Pastor Kay Schaefer erfuhr von dieser Suche und vermittelte diesen Baum an die Willy-Brandt-Schule. Die Schulgemeinde freute sich sehr über die Spende. Die Schulleiterin Alexandra Hase-Rodriguez lud Pastor Schäfer und Peter Bruse daher am Dienstag, 11. Dezember 2018, zu einer musikalischen weihnachtlichen Kostprobe der 1st Class Rock Band in die Mensa ein. Unter der Leitung von Musiklehrer Jens Peter Falck präsentierte die Band ihr Lieblingsweihnachtslied "Shake up Christmas".

Über die Spende hinaus nutzten die Schulleiterin und der Filialleiter noch die Gelegenheit, über Praktikumsplätze zu sprechen. Sehr gerne unterstützt Peter Bruse die Berufsorientierungsprozesse der 8. und 9. Klässler, indem er Plätze in den Bereichen Verkauf, Lager und Gartenpflege anbot.

Für den gespendeten Weihnachtsbaum gab es ein Konzert der Band 1st Class Rock. Foto: Willy-Brandt- Schule

Kennenlernfahrt der Klassen 5a und 5b

 

 

 

Dienstag, 23.10.2018

Wir trafen uns am ZOB (die Klasse 5a um 9:00 Uhr; die Klasse 5b um 10:00 Uhr). Nach ungefähr 1 Stunde Busfahrt kamen wir am Busbahnhof in Bad Segeberg an und mussten dann noch ca. 15 Minuten bis zur Jugendherberge mit den Taschen und Koffern laufen. Endlich angekommen ging es auf die Zimmer – Betten machen und Sachen auspacken oder auch nicht. Um 12:00 Uhr gab es dann Mittag. Manche fanden es lecker, manche nicht. Nach dem Essen durften wir auf den Zimmern chillen und spielen. Am Nachmittag besuchten wir das Fledermausdingsbums (Noctalis), in dem wir in Gruppen eine Rallye machten. Den Rückweg gingen wir in den Klassen getrennt – die 5a erklommen den Kalkberg und die 5b machten einen kleinen Umweg zum Großen Segeberger See. Vor dem Abendbrot um 18:15 Uhr war wieder Chillen angesagt bevor es zur Nachtwanderung ging. Die Paten versuchten uns zu erschrecken, was ihnen nicht wirklich gelang. Danach hieß es bettfertig machen und „Gute Nacht!“

 

 

Mittwoch, 24.10.2018

 

Ein paar Jungs aus der 5a machten einen Morgenspaziergang mit Frau Osterndorff am See. Die anderen wurden von den LehrerInnen geweckt. Danach ging´s zum Frühstück. Mit Lunchpaket im Rucksack fuhren wir mit dem Bus nach Trappenkamp. Nach 2km anstrengendem Fußmarsch erreichten wir den Erlebnispark. Dort wartete schon Regine. Bei der Falknershow flogen die Vögel direkt über unsere Köpfe. Auf dem Spielplatz durften wir uns austoben, quatschen und Mittag essen. Die Lehrer hatten auch eine kurze Kaffeepause. Bei der Wildparkführung gingen wir klassenweise durch den Wald, wo wir Wildschweine und Hirsche gesehen und Waldspiele gemacht. Danach mussten wir den Weg wieder zum ZOB in Trappenkamp zurückgehen. In der Jugendherberge endlich angekommen, durften wir auf den Zimmern chillen und spielen oder mit Herrn Storm Fußball spielen. Zum Abschluss des Tages trafen wir uns alle nach dem Abendbrot zum gemeinsamen Spieleabend.

Donnerstag, 25.10.2018

Vor dem Sonnenaufgang gingen Frau Sippel und Frau Osterndorff wieder mit einigen Freiwilligen zum „Frühaufsteherspaziergang an den See - diesmal anders herum, weil die Wolken die Sonne verdeckten. Nach dem Frühstück hatten wir großen Spaß am Chaosspiel.

Die Proben für die Talentshow verliefen freudig und etwas aufregend. Viele hatten sich etwas überlegt. Heute gab es keine Mittagspause. Dafür machten wir eine Stadtrallye, auf der wir von unseren Paten und Frau Hartmann unterstützt wurden. Alle kamen heile und glücklich am Markt beim Brunnen wieder an. Einige gingen mit Herrn Storm und Herrn Marten zurück zur Jugendherberge und die anderen bummelten (shoppen) durch die Segeberger City. Vor dem Abendessen hatten wir dann noch ein bisschen Freizeit und bereiteten uns nochmal auf die Talentshow vor, bei der es dann später Akrobatik, Zaubertricks, Witze, Musik, Rätsel und vieles mehr zu sehen gab. Am Ende des Tages wurden dann noch die Gewinner der Noctalis-und der Stadtrallye verkündet und wir freuten uns auf die letzte Nacht und das Wiedersehen mit unseren Familien am nächsten Morgen.

 

500 Euro für den Apfelgarten der Willy-Brandt Schule

Der Gemeinnützige Verein Lübeck-Schlutup e.V. wurde von der Propp Stiftung gebeten, den Apfelgarten der Gemeinschaftsschule Willy-Brandt finanziell zu unterstützen. Die Propp Stiftung unter Leitung von Klaus-Michael und Silvia Propp fördert die Schlutuper Gemeinschaftsschule schon länger in Fragen der Entwicklung von Kompetenzen bei Schülern.

Den vollständigen Text finden Sie hier:
http://www.HL-live.de/aktuell/textstart.php?id=124945

"Das nervt!" - Projekt der 9b

Die Klasse 9b führte Anfang des Jahres ein Kulturprojekt mit dem Titel „Das nervt“ durch. Gemeinsam mit der Kunst- und Musiklehrerin Carmen Raithel haben vier Kulturvermittlerinnen aus den Bereichen bildende Kunst, Musik, Tanz und Literatur die Klasse inspiriert, ihren Alltagsärger in Kunst zu verwandeln.
Bei einer Abschlussveranstaltung am 2. Februar 2018 im Lübecker Kolosseum zeigten sie ihre energiegeladene Collage aus Literatur, Tanz, Musik und Malerei erfolgreich vor 250 Gästen.
Dieses Pilotprojekt der vier, vom Land Schleswig-Holstein zertifizierten Kulturvermittler, zeigte auf beeindruckende Weise, wie man kreativ ein Ventil für Ärger schafft und ein Statement gegen Mobbing und Intoleranz setzt.